Konferenez Bilschzlen Logo

 

Herzliche Gratulation an das K‘ werk Zug!

Das Projekt „SCHULDETEKTIVE – KINDER ERKUNDEN DIE LOKALE BAUKULTUR“ der PH SCHWYZ und des K’werks Zug gewinnen einen Unterstützungsbeitrag des BAKs im Rahmen des Projektwettbewerbs „Kulturerbe für alle“!

Wir freuen uns sehr über diesen grossartigen Erfolg und gratulieren Barbara Windholz herzlich zu diesen tollen Neuigkeiten!

Aus der Medienmitteilung des BAKs: Das Projekt „Schuldetektive“ will die Wahrnehmung der Baukultur bei Kindern und Jugendlichen fördern. Es geht der Frage nach, wie die vorhandene Neugier an der gebauten Umwelt fachdidaktisch unterstützt und zur Wissensaneignung genützt werden kann. Ausgangspunkt für die Streifzüge ist die konkrete Lebenswelt der Kinder, d.h. die Gebäude, Siedlungen und Stadtteile ihrer direkten Umgebung. Die Erfahrungen der Streifzüge werden mit den Kindern in Bild- und Designprozessen weiterverarbeitet und in ein Unterrichtsdossier für die Fachbereiche des Technischen und Bildnerischen Gestaltens überführt. Die Kooperation der PHSZ mit der Bildschule K’ Werk Zug ermöglicht es, Fachwissen und Praxis zu kombinieren und ein kompetenzorientiertes Unterrichtsdossier zur Vermittlung von Baukultur zu entwickeln.

Die PHSZ in Goldau bildet rund 320 Lehrpersonen für die Kindergarten- und die Primarstufe aus, bietet Weiterbildungen und Beratungen an und forscht und entwickelt in bildungsnahen Themen. Die PHSZ führt das Projekt zusammen mit der Bildschule K’werk Zug durch, einem Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Design, Kunst und Architektur.