wir bilden

Der Weiterbildungsstudiengang richtet sich an Unterrichtende an Bildschulen und Personen, die fachlich und pädagogisch kompetent Kinder und Jugendliche im gestalterischen und kulturellen Bereich unterrichten möchten.

CAS BildWeit KBS/ZHdK

Der Studiengang ist eine Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste.

Einblicke in den CAS BildWeit KBS/ZHdK

CAS BildWeit (KBS/ZHdK)

Dauer
3 Semester
Unterrichtstage
nach Absprache mit allen Teilnehmenden
Ort
verschiedene Bildschulen
Studiengebühr
5900 CHF
Studienbeginn
18. August 2024
Abschluss
5. August 2025
Credits
12 ECTS
Anmeldeschluss
17. Juni 2024
Infoanlass
5. Juni 2024

Programmübersicht der Module

  • 1.
    Modul

    Grundkenntnisse der Fachdidaktik Gestalten mit Kindern und Jugendlichen (4 ECTS)

    • Entwicklung bildnerisches Denken und Handeln
    • Grundlagen und Aufbau einer Aufgabenstellung
    • Initiierung gestalterischer Prozesse
    • Strukturierung und Begleitung individueller bildnerisch-kreativer Prozesse
  • 2.
    Modul

    Berufsfeldspezifische Inhalte und Fragestellungen (5 ECTS)

    • Entwicklung plastisches Denken und Handeln
    • Reflexion mit Kindern und Jugendlichen
    • Reflexion/Evaluation des eigenen Unterrichts
    • Ästhetische Urteilsbildung
    • Lehr- und Lernmethoden
    • Gruppendynamische Prozesse
    • Grundlagen der Gesprächsführung und Konfliktlösungsstrategien
    • Einblick «Inklusive Pädagogik»
  • 3.
    Modul

    Verfassen der Zertifikatsarbeit (3 ECTS)

    Das Zertifizierungsmodul ist eine Theoriearbeit. Es besteht aus einer Erörterung, die sich auf der Basis der fachlichen, fachdidaktischen und pädagogischen Inhalte der Module 1 und 2 mit der Umsetzung in der eigenen Praxis analytisch und argumentativ auseinandersetzt und fachlich begründet ist.

<
>

Dozierende und Leitung CAS BildWeit KBS/ZHdK

  • Claudia Sturzenegger
    Claudia Sturzenegger
    Co-Leitung CAS BildWeit
    Institutsleitung Kulturelle und Ästhetische Bildung PHSG, Bereichsleitung Weiterbildung und Dienstleistung Kulturelle und Ästhetische Bildung PHSG, Fachleitung technisches Gestalten
  • Ana Vujic
    Ana Vujic
    Co-Leitung CAS BildWeit
    Geschäftsleitung Konferenz Bildschulen Schweiz, freie Kunstvermittlerin und Bildende Künstlerin, MA Kunstgeschichte, Erziehungswissenschaften und Medienwissenschaften an der Universität Basel
  • Silja D’Agostino
    Silja D’Agostino
    Dozierende und Mentorin CAS BildWeit
    Lehrerin für Textiles Gestalten auf der Grundstufe, Dozentin für Bildnerisches, technisches und Textiles Gestalten, Pädagogische Hochschule St. Gallen und Leitung diverser Weiterbildungskurse für Lehrer:innen
  • Edith Glaser
    Edith Glaser
    Dozierende CAS BildWeit
    Ehem. Dozentin für Fachwissenschaft und Fachdidaktik Bildnerische Gestaltung und Kunst an der Pädagogischen Hochschule FHNW, Unterrichtstätigkeit auf allen Schulstufen, Forschungsarbeiten zu Vorstellungsbildung und räumlich-visuellen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen.
    www.kunstunterricht-projekt.ch
  • Karine Müller
    Karine Müller
    Dozierende und Mentorin CAS BildWeit
    Institut Kulturelle und Ästhetische Bildung Pädagogische Hochschule St.Gallen, Dozentin für Gestalten und Erziehungswissenschaften, MA Early Childhood Studies und Lehrerin auf der Grundstufe
  • Daniel Schuoler
    Daniel Schuoler
    Dozierender CAS BildWeit
    Bildender Künstler, Dozent Aus- und Weiterbildung für Bildnerisches und Technisches Gestalten am Institut für Kulturelle und Ästhetische Bildung PHSG
<
>

Aufnahmeverfahren

Die Kandidatinnen und Kandidaten reichen mit der Anmeldung ein Bewerbungsdossier mit einem Motivationsschreiben, einer Kopie des Diploms (Hochschulabschluss) und einem Nachweis über ihre Berufserfahrung im Feld Kunstpraxis/Kunstvermittlung ein. Mit Kandidat:innen, die noch an keiner Bildschule tätig sind, führt die Studienleitung ein Eignungsgespräch, um Motivation, sprachliche Kompetenzen und allfällige Fragen aus dem Bewerbungsdossier zu klären.

CAS BildWeit KBS/ZHdK

Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Alle Infos als PDF zum Downloaden